URL: www.caritas-straubing.de/pressemitteilungen/eine-million-sterne-leuchteten/1579648/
Stand: 18.03.2015

Pressemitteilung

"Eine Million Sterne" leuchteten

Jürgen Borchert stellte die Aktion vor und betonte, dass das Glück, das wir haben, von manchen aus falschem Stolz anderen vorgeworfen werde, die nicht in einer so guten Welt wie wir leben können.

Straubing leuchtetEinen Engel mit Herz formten die rund 400 Kerzen des Caritasverbandes und der Johannes-Grande-Schule dieses Jahr für die bundesweite Aktion "1 Million Sterne" am Steiner-Thor-PlatzSR Tagblatt

Ziel der Solidaritätsaktion ist es, möglichst große Aufmerksamkeit und Hilfe für Menschen in schwierigen Lebenslagen zu generieren. Dieses Jahr standen die Menschen in Jordanien im Mittelpunkt. Mit dem Aufstellen von hunderten von Kerzen soll damit ein Zeichen für Hoffnung, Menschenwürde und Gerechtigkeit gesetzt werden. Dabei steht die diesjährige Aktion an rund 70 Veranstaltungsorten unter dem Motto der Caritas-Kampagne "Für eine gerechtere Welt".

MdB Alois Rainer und die stellvertretende Landrätin Barbara Unger waren gekommen, ebenfalls die Stadträte Peter Stranninger und Dr. Albert Solleder. "Ein schöner Moment, wenn eine Million Sterne für Straubing, Deutschland und die Welt leuchten", erklärte Stadtrat Peter Mittermeier für die Stadt. Der Engel mit dem großen Herzen sollte alle Menschen besinnlich stimmen. Schülerinnen der Johannes-Grande-Fachschule stellten Projekte der Caritas in Jordanien in den Fokus. In Jordanien leben viele Flüchtlinge aus dem Nachbarland Syrien, aber auch aus Palästina, dem Irak und westafrikanischen Ländern.

Hinzu kommen Arbeitsmigranten sowie der mittellose Teil der jordanischen Gesellschaft. Ziel der Caritas in Jordanien ist es, diesen Menschen dennoch eine bessere Lebensperspektive zu eröffnen. Es gilt der Grundsatz, dass jeder Mensch das Recht auf Gesundheit, Bildung, Schutz und Geborgenheit sowie eine faire Chance im Leben haben sollte.

Mit leckerem Caritas-Punsch und "Herz"- und anderen Buttons von Kindern gefertigt, die es gegen Spenden gab, leuchteten 400 Sterne von über einer Million am Steiner-Thor-Platz, gleich neben dem Bruder Straubinger. Das Rahmenprogramm bot den Zuschauern die Möglichkeit, einen Moment innezuhalten. -su-

Info

Die Aktion "Eine Million Sterne" findet seit 2007 jährlich an rund 70 Orten statt. Ziel dabei ist es, ein Zeichen der Hoffnung zu setzen - für Menschen in Not hier und weltweit. Wer noch Menschen in Jordanien unterstützen will, kann auf folgendes Konto spenden: Sparkasse Niederbayern-Mitte; IBAN: DE29 7425 0000 0000 061143; BIC: BYLADEM1SRG; Stichwort: "Straubing leuchtet".

Straubinger Tagblatt, 18.11.2019